Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Sportwissenschaft

Lehrstuhl für Sozial- und Gesundheitswissenschaften des Sports – Prof. Dr. Susanne Tittlbach

Seite drucken
TrainingSchule

Lehre & Abschlussarbeiten

Die Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls Sozial- und Gesundheitswissenschaften des Sports richten sich an Studierende der Studiengänge B.Sc. Sportökonomie, M.Sc. Sportökonomie, M.Sc. Sporttechnologie, M.Sc. Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften sowie des Lehramts Sport.

AbschlussarbeitenEinklappen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um das Thema Abschlussarbeiten am Lehrstuhl Sportwissenschaft III.

Bitte lesen Sie die "Richtlinien zur Anfertigung eines Exposés“ bevor Sie einen Termin zur Sprechstunde vereinbaren.

  • Richtlinien zur Anfertigung eines Exposés (Richtlinien)
  • Information zur Anfertigung von sportwissenschaftlichen Arbeiten von Kurz, D. (o.J.) unveröffentlichtes Manuskript (Merkblatt)

Aktuell ausgeschriebene Themen:

Betreuung Susanne Tittlbach

Bachelorarbeiten/ Staatsexamen:

Internationaler Literaturreview zum Thema "Nudging" (gemeinsam mit Jessica Helten)

Das„Nudging“ ist eine Methode, bei der Personen nicht mehr durch Normen gegängelt und zu einem bestimmten Verhalten gezwungen werden, sondern lediglich sanft beeinflusst (nudge = Stups, Schub) werden sollen. Derartige Ansätze finden sich zunehmend im Bereich der Bewegungsförderung, z.B. in Form von lustig gestalteten Treppen, Sprachbotschaften auf Wegen etc. Die Bachelorarbeit soll einen Überblick geben über internationale Studien zur Akzeptanz und Wirksamkeit von Nudging im Bereich der Bewegungsförderung und diese Studien bewerten.

Methoden: Literaturanalyse, hermeneutisches Arbeit sowie Bewertung der Studien nach dem Cochrane-System

Sedentary Behaviour (Sitzendes Verhalten)

Der Einfluss von sitzendem Verhalten auf Gesundheit und Krankheit rückt zunehmend in das Forscherinteresse. Es werden mehrere Abschlussarbeiten ausgeschrieben; einzelne Aspekte können im Rahmen von Bachelor- oder Zulassungsarbeiten behandelt werden, Masterarbeitsthemen können sich aus der Verknüpfung mehrerer u.g. Aspekte ergeben:

Sitzendes Verhalten von Universitätsbeschäftigten:

  • Analyse des sitzenden Verhaltens von universitären Verwaltungsbeschäftigen (Methoden: Literaturanalyse, Aktivitätssensor (activPAL), quantitative Statistik)
  • Analyse von Motivation und Handeln von Universitätsbeschäftigten, sitzendes Verhalten zu unterbrechen und zu verringern (Methoden: Literaturanalyse, Leitfadeninterviews)

Sitzendes und Bewegungsverhalten von Kindern und Jugendlichen

  • Analyse des sitzenden und Bewegungsverhalten von Kindern und Jugendlichen (Methoden: Literaturanalyse, Aktivitätssensor (activPAL), quantitative Statistik)

Voraussetzung für die Bearbeitung der Themen ist die belegte Berufsfeldorientierung Gesundheit und Fitness.

Evaluation des Projekts „Zurück ins Wasser – Gemeinsam Fit in Bayern“

Die DLRG führt bayernweit Schwimmkurse für Senioren durch. Die Bachelor-, Zulassungs oder Masterarbeit beschäftigt sich mit der Evaluation des Schwimmprojekts im Hinblick auf Erlangung der Schwimmfähigkeit, Sicherheit im Wasser, Wohlbefinden etc.

1 Platz für "freie" Themen einer Zulassungsarbeit

Bitte bewerben Sie sich auch für diese Themen mit dem hochgeladenen Bewerbungsformular. Hierbei sollten Sie beim Motivationsschreiben auch formulieren, wie Sie das Thema methodisch bearbeiten möchten.

Methoden: Literaturanalyse, quantitative Analyse einer bereits durchgeführten Fragebogenerhebung

Masterarbeiten:

Aktuell sind bei Frau Tittlbach keine Themen für Masterarbeiten zu vergeben.

Betreuung Fred Thiele

Vielfalt der Kulturbegriffe - Was verstehen wir darunter? (Betreuung Fred Thiele)

Sport ist ein Kulturgut. Ihm wird gerneine integrative Wirkung zugeschrieben, die Personen helfen sich in neuen Umgebungen einzugewöhnen. Der Begriff ‚Kultur‘ spielt dabei eine zentrale Rolle. Jedoch wird der Begriff in Wissenschaft und Alltagssprache vielfach verwendet, ohne konkret zu benennen, was darunter zu verstehen ist. Die Bachelorarbeit soll Aufschluss darüber geben, welche Vorstellungen Sportlehramtsstudierende zur Bedeutung des Begriffs Kultur haben. Dabei soll untersucht werden, wie individuelle Bedeutungenzustande kommen.

Methoden: Literaturanalyse, Interviewstudie

Lehrveranstaltungen im WS 2019/20Einklappen

Die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2019/20 finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass das Dokument laufend aktualisiert wird.


Verantwortlich für die Redaktion: Philipp Laemmert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt